„Mit knapp 30 Teilnehmern war das Debütturnier zur Eröffnung der allerersten Meisterschaftsrunde WA 3-D in unserem Bezirk doch eher zurückhaltend besucht“, kommentiert Bogenreferent Ralph Kunath das Geschehen am Meisterschaftswochenende im Mai 2017 im Schützenbezirk München. „Dabei waren die Rahmenbedingungen so gut, dass es besser kaum sein kann“, fügt Robert Underberg, der Chef des Bogenclubs Keltenschanze, etwas konsterniert hinzu. So hat sich der BC Keltenschanze größte Mühe gegeben, einen für die Bogenschützen äußerst interessanten Parcours aufzubauen. Darüber, dass das gelungen ist, waren sich alle Teilnehmer einig. Aber viele waren halt einfach nicht da.

Die Anwesenden Teilnehmer aber zeigten sich begeistert. Ob mit dem Instinktivbogen, mit dem Lang-, Blank-, Recurve- oder Compoundbogen, alle hatten ihren Spaß und vor allem auch ihre Herausforderung. Denn schließlich geht es bei diesem Meisterschaftsturnier darum, die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft zu schaffen. „Bei den Ergebnissen, die heute geschossen wurden, wird der Schützenbezirk München zahlreich bei der Bayerischen Meisterschaft WA 3-D, die am 09.07.2017 im niederbayerischen Passau stattfindet, vertreten sein“, freut sich Andreas Ertl, der Sportleiter des BC Keltenschanze. Er selbst schoss an diesem Tag das Bestergebnis aller Langbogenschützen und ist damit amtierender Bezirksmeister in seiner Klasse.

Diese Website verwendet Cookies. Informationen enthält die Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen