Männer haben es nun einfach mal schwer. So auch die Bogenschützenmänner. Gelingt es der Bogenschützendame sich die Silbermedaille zwar über viele Hürden hinweg, aber sehr, sehr souverän und in der Außenwirkung scheinbar mühelos, zu holen, muß der Mann kämpfen. Und Florian kämpfte. Riss er das Ruder im 1/16 Finale noch zu seinen Gunsten herum, so hatte er es dann im Achtelfinale mit dem zweitbesten Vorrundenschützen zu tun. Einem Südkoreaner namens B. Ku. 2 : 0, 3 : 1, 3 : 3 waren die ersten 3 Satzergebnisse . Jeweils Korea zu Deutschland. Satz 4 gewann der Koreaner mit 30 zu 26 und Satz 5 ging mit 29 zu 29 pari aus. Allerdings heißt das in der Punktewertung 5 : 3 nach Satz 4 und letztlich 6 : 4 für den Südkoreaner. Florian Floto machte es dem Weltranglistenzweiten – der letztlich auch die Goldmedaille holte – wahrhaftig nicht leicht und wurde dafür mit dem 9. Platz in der Olympia-Gesamtwertung belohnt.

 

Diese Website verwendet Cookies. Informationen enthält die Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen