Jugendaktivitäten in einer ungewöhnlichen Zeit im Schützenbezirk München.

Den Hashtag #liveislife muss man sich merken. Die Bezirksjugendleitung fasst darunter ihr neues Online-Angebot zusammen. Aktuell geht es ums Kochen, Stretching, Backen und Basteln. Dinge halt, die in Zeiten geschlossener Schiessstände für Abwechselung sorgen sollen.

Per Online-Session kommen die Jungschützen zu gemeinsamen Aktivitäten zusammen. Eine tolle Idee und ein außergewöhnliches Engagement der Initiatorin Sandra Seethaler, der 1. Bezirksjugendleiterin im Schützenbezirk München.

Klar, für ein solches Programm braucht man Mitstreiter. Mit dabei sind Franziska Grillenberger, Franzi (Franziska) Westner sowie Moritz Neumaier. Alle drei Bezirksjugendsprecher/innen und hellauf begeistert von der Idee ihrer Chefin. Sofort übernahm jede/r einen Part. Dabei hat sich das Quartett super organisiert. Jeweils dienstags geht es abwechselnd um Stretching und Basteln, sonntags um Backen und Kochen.

Keine Sorge, niemand wird überfordert und Vorkenntnisse sind ebenfalls nicht erforderlich. Gemeinsam Spaß haben, das ist das Ziel.

„Das, was sich im Augenblick abspielt, macht das Leben aus.”

(Sandra Seethaler)